Bild: cw/mm
1/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
2/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
3/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
4/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
Die OK-Mitglieder Bernd Walser und Nathalie Egger.
5/16 Bild: cw/mm Die OK-Mitglieder Bernd Walser und Nathalie Egger.
Bild: cw/mm
6/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
7/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
8/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
9/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
10/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
11/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
12/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
13/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
14/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
15/16 Bild: cw/mm
Bild: cw/mm
16/16 Bild: cw/mm
09.10.2019 07:11

Eine Zeltstadt mitten im Rheintal

Noch bis Ende Woche lockt das Tipidorf auf dem Rosenberg bei Berneck mit tollen Attraktionen zahlreiche Kinder an. Auch das wechselhafte Herbstwetter macht der ausgelassenen Stimmung keinen Abbruch.

Berneck Grosse weisse Tipis, Stände, an denen gewerkelt und gebastelt werden kann, eine Bogenschiessanlage, Pferde und viele Kinder mit bunt bemalten Gesichtern und Haarschmuck lassen es erahnen – im Tipidorf Mittelrheintal betritt man die bunte Welt der Indianer. Attraktionen wie ein Kletterbaum, das Bemalen von T-Shirts, das Basteln von Pfeil und Bogen, aber auch das Flechten von Haaren und Armbändern bereitet den Kindern viel Freude. Neu wurde dieses Jahr das Angebot ergänzt und so fand unter anderem ein Trommel- und ein Tanzkurs vergangene Woche statt. Zudem wird eine Falkner-Show gezeigt und die Praktikantinnen der Fachmittelschule (FMS) haben eine Outdoor Büffeljagd organisiert. «Bei uns dürften die Kinder so sein, wie sie sind und selbst entscheiden, wie sie die Zeit im Tipidorf verbringen. Sie können sich an den verschiedenen Angeboten beteiligen oder einfach am Feuer sitzen», erklärt Nathalie Egger vom OK.

Das aktuelle, zehnköpfige OK hat zum dritten Mal eine kunterbunte Indianerwelt auf dem Rosenberg geschaffen, der Anlass selbst findet bereits zum sechsten Mal statt. Mit Erfolg, denn täglich besuchen zahlreiche Kinder die übergrosse Spielwiese unter dem Motto «Houw... grosser Manitu» – auch bei schlechtem Wetter. Und für die Erwachsenen steht eine Festwirtschaft und für die kleinsten Besucher ein Sandkasten zur Verfügung.

Damit das Indianer-Spektakel am Rosenberg alle drei Jahre durchgeführt werden kann, beginnen die Vorbereitungen schon rund ein Jahre vorher und vor Ort stehen dann während zwei Wochen nicht nur das gesamte OK, sondern auch täglich rund 60 HelferInnen im Einsatz. Doch der Aufwand lohnt sich, betonen die OK-Mitglieder «Wenn man das Strahlen in den Kinderaugen sieht, vergisst man die Arbeit», so Egger und OK-Präsident Bernd Walser ergänzt: «Trotz der vielen Kinder herrscht hier Frieden ohne Handys oder Geschrei».

Das Tipidorf Mittelrheintal kann noch bis am Freitag, 11. Oktober besucht werden.

Cassandra Wüst/Martina Macias

Die Helferinnen:

Linda Märk, Berneck

Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal als Helferin dabei und finde es grossartig hier im Tipidorf – mit tollem Angebot und einer super Stimmung. Es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich als Helferin dabei bin.

Sandrine Wasso, Heerbrugg

Ich war früher als Kind hier und nun zum ersten Mal als Helferin im Rahmen eines Praktikums der FMS dabei. Es macht grossen Spass.

Anja Anido, Balgach

Ich bin bereits zum zweiten Mal als Helferin dabei. Besonders schön ist es, wenn die eigenen Kinder auch hier sind und das Tipidorf geniessen.

Was gefällt euch am Tipidorf besonders?

Jael (12) und Gianna (11), Balgach

Jael: Ich bin bereits zum zweiten Mal im Tipidorf und finde es toll, mit meinen Freundinnen basteln zu können und neue Sachen auszuprobieren. Gianna: Ich bin auch zum zweiten Mal dabei und finde die vielen Sonderangebote cool. Dieses Jahr bin ich drei Tage plus Übernachtung im Tipidorf.

Zoe (12), Berneck

Mir gefällt es im Tipidorf besonders gut, weil das Angebot sehr vielfältig ist und es diverse sportliche Aktivitäten gibt. Da ich gerne Sport mache, fand ich das Klettern ganz toll.

Diego (7), Berneck

Ich finde es im Tipidorf sehr cool und es hat viele unterschiedlich tolle Angebote zum Ausprobieren. Besonders viel Spass macht mir das Pfeil und Bogen-Schiessen und das Klettern.

Stella (7), Heerbrugg

Ich finde es super hier im Tipidorf und habe schon einige Sachen ausprobiert – wie etwa Pfeil und Bogen selber machen oder eine Trommel basteln. Ich will noch in so viele Angebote wie möglich reinschnuppern.

Rosa (8), Schachen

Ich bin zum ersten Mal im Tipidorf und finde es «lässig», dass man hier viele tolle Sachen ausprobieren kann. Ich möchte soviel wie möglich erkunden.

Kasimir (11), Balgach

Ich war schon vor drei Jahren im Tipidorf und mir gefiel es so gut, dass ich wiederkommen wollte. Das Trommeln basteln und spielen wie auch das Pfeil und Bogen-Schiessen ist toll.

Phil (8), Berneck

Mir gefällt es hier und ich habe bereits Bastelangebote ausprobiert und war beim Pfeil und Bogen-Schiessen und beim Klettern. Die Übernachtung fand ich auch toll.

Sara (10), Oberegg

Ich war schon vor drei Jahren im Tipidorf und nun zum zweiten Mal hier. Dieses Jahr bleibe ich nur einen Tag und will an diesem möglich viele Angebote ausprobieren.